Wenn kleine Tiere müde sind. Erste Reime für die gute Nacht

Bewertung der Redaktion:

Sucht man nach einer Gute-Nacht-Geschichte der etwas anderen Art, dann sollte man sich „Wenn kleine Tiere schlafen“ von Sabine Cuno kaufen. Das von Ana Wellner liebevoll illustrierte Buch erzählt auf 24 Seiten die Geschichten von Tierkindern, die schlafen gehen. Der Text ist in einprägsamen Versen verfasst, welche beim rhythmischen Vorlesen genau die richtige Stimmung zum Einschlafen schaffen. Kinder im Alter von einem Jahr können damit bereits zum Schlafen gebracht werden, aber auch Dreijährige werden an den Bildern und an den Geschichtchen ihre helle Freude haben.

Viele Kleinkinder machen es ihren Eltern nicht leicht, wenn es Schlafenszeit ist. Sie verlangen eine Geschichte, doch die sollte am besten nicht zu spannend sein, denn sonst wird das Kind erst recht nicht müde. „Wenn kleine Tiere schlafen“ eignet sich so gut für das Vorlesen zur Schlafenszeit, weil es sich mit eben diesem Thema beschäftigt. Es wird in einfacher Sprache erzählt, wie kleine Tiere – u. a. drollige Hunde und lebhafte Bären – schlafen gehen. Die Bilder der aneinander gekuschelten Tierkinder beim Schlafen in ihren Behausungen sprechen Kleinkinder an, lassen sie aber zugleich wunderbar müde werden.

Das könnte Dich auch interessieren

Synne Lea - Leo und das ganze Glück
Die kleine Räuberlilli
Die grüne Meeresschildkröte
Der unvergleichliche Ivan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.