Seeräuber-Moses

Bewertung der Redaktion:

Käptn Klaas und seine Crew auf dem Schiff „Wüsten Walli“ stoßen nach einem Sturm auf einen Waschzuber. Die Piraten vermuten, dass darin ein Schatz liegen könnte. Doch sie irren sich gewaltig. Statt Gold und Schmuck lächelt sie ein Baby an. Da wird es den hartgesottenen Seebären ganz warm ums Herz. Sie taufen den Findling auf den Namen Moses, obwohl es sich um ein Mädchen handelt, was sie aber erst später feststellen. Beim ersten Landgang mit Moses treffen die Piraten auf den Erzfeind von Käptn Klaas. Olle Holzbein hat auch gleich eine Idee, wie er Käptn Klaas reinlegen kann. Er entführt Moses auf sein Schiff, das „Süße Suse“ heißt. Das Buch eignet sich sowohl zum Vorlesen als auch für Erstleser. Die Autorin spricht die Leser direkt an und erzählt einfach drauf los. Dadurch entwickelt sich rasch ein vertrautes Gefühl zu den Figuren. Nebenbei verrät die Erzählerin, wie es damals wirklich an Bord zuging.

Seeräubermoses


Neu ab: EUR 14,90 Auf Lager

Das könnte Dich auch interessieren

Das verkaufte Glück : Der lange Weg der Schwabenkinder
Das beste überhaupt – Meerschwein sein
Monty Vampir – Gefahr bei Vollmond
70 Tricks, nicht baden zu gehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.