Mein allererstes Vorlesebuch

Bewertung der Redaktion:

Mein allererstes Vorlesebuch: MET-VL, Bd. 18 (Ravensburger Taschenbücher)


Das allererste Vorlesebuch muss besondere Ansprüche erfüllen. Es soll aber nicht nur zum Vorlesen dienen, sondern die Kinder auch selbst zum Entdecken einladen. Dank der stabilen Seiten können die Kinder auch selbst in diesem Buch blättern. Das Bilderbuch von Marina Rachner ist klein, handlich und besonders schön illustriert. Außerdem enthält das erste Vorlesebuch Reime und Geschichten mit lehrreichem Hintergrund und viele Suchbild- und Zuordnungsgeschichten.

Das Buch erzählt dabei viele Geschichten – so wie die von Boris dem Bär, der sich endlich mit seinem besten Freund vertragen will, oder die von einem kleinen aber ganz schön mutigen Marienkäfer. Auch ein Lied vom Liebhaben wird von den Tieren gesungen und abends streut der Sandmann seinen Traumsand. Dann heißt es, sich mit seinem Lieblingskuscheltier ins Bett zu kuscheln. Die kleinen Vorlesegeschichten erzählen über das Liebhaben und Schmusen, das Mutigsein und vieles mehr. Vom Aufstehen bis zum Schlafengehen kann dieses Buch die Kinder begleiten.

Neu ab: 0 Nicht auf Lager

Das könnte Dich auch interessieren

Für mich bist du der Beste
Synne Lea - Leo und das ganze Glück
Ganz klar Greta
Tore! Jubel! Meisterschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.