Synne Lea – Leo und das ganze Glück

Bewertung der Redaktion:

Leo und das ganze Glück
Die Ich-Erzählerin Mei und Leo wohnen in der gleichen Straße. Das ist die einzige Gemeinsamkeit. Während in Meis Familie Liebe und Wärme den Alltag prägen, ist Leo mit häuslicher Gewalt konfrontiert. Außerdem hat Leo zwei unterschiedlich lange Beine und ist daher beim Gehen eingeschränkt. Mei ist eine passionierte Läuferin und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Leo bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu helfen. Abends beobachtet sie das Zimmerfenster ihres Freundes. Wenn es dunkel bleibt, weiß Mei, das Leo von seinem Vater im Keller eingesperrt wurde. Sie befreit ihn dann. Ein verwildertes Grundstück wird für Leo zum „ganzen Glück“. Bis eines Tages Leos Vater die Kinder dort entdeckt … Die Geschichte der norwegischen Autorin liest sich stellenweise wie ein guter Krimi. Dazwischen sind auch poetische Sätze eingestreut. Und der Schluss lässt die jugendlichen Leser nicht hoffnungslos zurück.

Leo und das ganze Glück


Neu ab: EUR 9,47 Auf Lager

Das könnte Dich auch interessieren

Die Sockensuchmaschine
Monty Vampir – Gefahr bei Vollmond
Mein Opa, sein Holzbein und der Große Krieg
Günstige Kinderbücher zum verschenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.