Beste Freundin dringend gesucht!

Bewertung der Redaktion:

Sie heißt Elfriede Schnarrenberg ist auf der Suche nach der besten Freundin. Die Voraussetzungen dazu scheinen nicht gerade vielversprechend zu sein. Warum muss sie auch ausgerechnet so einen altmodischen Namen wie Elfriede haben? Die Jobs ihrer Eltern sind auch nicht gerade aufregend. Ihr Vater ist Musiker und meistens ohne Aufträge. Die Mutter ist bei der städtischen Friedhofsverwaltung angestellt. Außerdem hat sie eine ältere Schwester, die natürlich ziemlich nervig ist. Nein, zur besten Freundin hat es für Elfriede bisher nicht gereicht. Stattdessen hat sie einen Freund. Den etwas fülligen Hubert, der auf der Suche nach seinem Vater ist. Elfriede unterstützt ihn dabei. Huberts Vater bleibt zwar verschollen, aber so nebenbei erfüllt sich Elfriedes Wunsch nach einer besten Freundin.  „Beste Freundin dringend gesucht!“ ist das Kinderbuch-Debüt von Katja Alves. Von der nervigen Schwester bis zur Bio-Mutter taucht das eine oder andere Klischee in dem Kinderroman auf. Aber insgesamt ist die Geschichte lebensnah und humorvoll geschrieben.

Das könnte Dich auch interessieren

Mein allererstes Vorlesebuch
Unterwegs auf dem Bauernhof
Das große Buch vom kleinen Raben Socke: Die schönsten Bilder...
Mathildas Katze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.